#1

Wann ist Schlaghose eine Schlaghose?

in Schlaghose 23.06.2010 06:52
von SchlghsnFrk • Schlaghosensüchtiger | 200 Beiträge | 200 Punkte
Im Verlauf der verscheidenen Diskussionen hier habe ich festgestellt, dass es verschiedene Ansichten gibt, was eine Schlaghose ausmacht. Meiner Meinung nach, besteht also diesbezüglich Klärungsbedarf.

Wie muss eine Hose aussehen, damit sie als eine ECHTE Schlaghose durchgeht?

Reicht schon die Tatsache, dass sie weit geschnitten ist, um als Schlaghose durchzugehen? Egal ob gerade oder nach unten hin zunehmend? Vielleicht sollten wir eine DIN-Norm definieren. ;)

Wäre interessant euer Meinung zu erfahren.
nach oben springen

#2

Re: Wann ist Schlaghose eine Schlaghose?

in Schlaghose 23.06.2010 19:27
von karsten26 • Schlaghosensüchtiger | 175 Beiträge | 187 Punkte
ich würde da einfach diese oft anzutreffende produktbeschreibung übernehmen (die allerdings oft nicht zutrifft): bis zum knie eng geschnitten und dann ein weit auslaufender schlag.
nach oben springen

#3

Re: Wann ist Schlaghose eine Schlaghose?

in Schlaghose 24.06.2010 16:10
von Schlaghosenfan • Schlaghosensüchtiger | 392 Beiträge | 706 Punkte
...laut Wikipedia:

Schlaghosen sind Hosen, die ab dem Knie im Verlauf nach unten weiter werden.

Sie haben ihren Namen vermutlich daher, dass beim Gehen die Hosenbeine aneinander schlagen. Heute bezeichnet der Schlag den trichterförmigen Verlauf. Betrachtet man eine Schlaghose von vorne oder der Seite, so erinnert sie an die Form einer Trompete oder Glocke (daher auch die englischsprachige Bezeichnung Bell Bottoms).

Schlaghosen sind auch die Hosen, die der Zimmermann als Berufskleidung trägt. Dabei soll der Schlag verhindern, dass Schmutz in die Schuhe gelangt. Traditionell haben die langen Hosen von Matrosen einen Schlag.

In der Modeszene hatten die Schlaghosen ihre Hochzeit in den 1960er und 1970er Jahren und gelten als Modesymbol der Hippie-Bewegung; damals waren sie im Unterschenkelbereich oft zusätzlich mit einer sogenannten „Kellerfalte“ ausgestattet, die teilweise durch ein Silberkettchen zusammengehalten wurde. Die trompetenartige Erweiterung begann erst unterhalb der Knie. Bis Anfang der 1980er Jahre waren sie vollkommen aus dem Straßenbild verschwunden.

Eine Renaissance erlebten sie in den 1990er Jahren und waren gerade unter Jugendlichen sehr beliebt. Besonders in der Techno-Szene entwickelten sich neben Wiederbelebungen von Hippie-Versionen eine Form, die gerade auf kommerziellen Raves zum Standard wurden: Hosen aus Nylon-Material, oft glänzend, mit einem Schlag, der sich vom Gesäß abwärts kontinuierlich erweitert. Heute sieht man diese Modelle wieder verstärkt.
nach oben springen

#4

Re: Wann ist Schlaghose eine Schlaghose?

in Schlaghose 25.06.2010 07:27
von SchlghsnFrk • Schlaghosensüchtiger | 200 Beiträge | 200 Punkte
Dann kannste die hose, die weit geschnitten sind, aber oben nicht eng anliegen keine Schlaghosen. (Zum Beispiel, das Foto mit deiner Freundin mit der grauen Hose.)

Alle anderen sind Phatpants oder Raverhose oder sonstwas...
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Williamhawk
Forum Statistiken
Das Forum hat 91 Themen und 1031 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
wetsigg


Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen